Tier-Shiatsu

Für die Gesundheit Ihres Hundes!

Hunde-Shiatsu ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode. Sie wird manuell ausgeführt und basiert auf der traditionellen chinesischen Medizin TCM. Hunde-Shiatsu fördert:

  • Beweglichkeit, Durchblutung und Selbstheilungskräfte,
  • Entspannung von Körper und Psyche.

Hunde-Shiatsu hilft bei:

  • Hüft, Rückenprobleme und Arthrose: Die Schmerzen können gelindert, und die Beweglichkeit wieder hergestellt werden. Das allgemeine Wohlbefinden wird deutlich gefördert.
  • Bei Hautproblemen wie Ekzeme, Allergien usw. hilft Shiatsu, das Immunsystem wieder herzustellen.
  • Bei nervösen uns sensiblen Hunden wirkt Shiatsu beruhigend und stärkt das Selbstvertrauen.
  • Bei apathischen Hunden kann die Lebensfreude wieder geweckt werden.
  • Bei Verdauungsproblemen wie Durchfall, Blähungen usw. Hier muss natürlich auch das Futter einbezogen werden da immer häufiger Futterunverträglichkeit eine Rolle spielt das sich wiederum auch auf die Haut auswirken kann.
  • Durch physischen oder psychischen Stress entwickeln viele Hunde Ängste, Verhaltensauffälligkeiten und Aggressionen. Hier hilft Shiatsu aufgestaute Energie abzubauen.
  • Im Hundesport können Überbelastung, Verspannungen und Stress abgebaut werden und die Konzentration gefördert werden.
  • Älteren Hunden hilft Shiatsu, sich in ihrem Körper wohler zu fühlen. Gerade ältere Hunde geniessen diese Art von Therapie sehr. Ins Stocken geratene Energie wird wieder zum Fliessen gebracht, oft verschwinden kleinere Altersbeschwerden. Die Beweglichkeit wird verbessert.
  • Nach einer Tierarztbehandlung ist organisch wieder alles in Ordnung, aber der Hund ist noch nicht so fit und lebensfroh wie vor der Krankheit oder dem Unfall. Hier Hilft Shiatsu, die Lebensenergie wieder in Fluss zu bringen.
  • Blasen-Nierenprobleme kann man mit Shiatsu gut behandeln, Die Blasen-und Nierentätigkeit wird harmonisiert und das Immunsystem gestärkt
  • Wellness: Viele Hundebesitzer gönnen ihrem Hund eine regelmässige Shiatsu-Behandlung und unterstützen damit präventiv seine Gesundheit.

Mit Shiatsu wird der Energiefluss wieder in Gang gesetzt, die Beweglichkeit gefördert und die Heilung unterstützt. Tiershiatsu-Behandlungen eigenen sich für Tiere jeden Alters, speziell älteren Tieren wird die Lebensqualität (Beweglichkeit, Lebensfreude und Wohlbefinden) durch regelmässige Behandlungen stark verbessert. TCM unterscheidet anders als die westliche Medizin nicht zwischen krank oder gesund. So können drohende Schwächen und Anfälligkeiten mit Hilfe der TCM früher erkannt werden als in der westlichen Medizin.


Wir empfehlen dringendst bei alle Anzeichen von Unwohlsein oder Schmerzen dies vorab vom Tierarzt abklären zu lassen!

Eine Shiatsu Behandlung kann auch während der Abgabe von Medikamenten zur Linderung der Nebenwirkungen und Stärkung des Körpers sinnvoll sein.


V.I.Pets AG | Sattelstrasse 41 | 6315 Morgarten ZG

Telefon 076 392 01 71 | E-Mail