Bachblüten-Therapie

Bachblüten für Hunde - das ultimative Mittel!

Bachblüten werden bei Hunden für alle Arten von Verhaltensproblemen eingesetzt. Dabei treten Verhaltensprobleme bei Hunden relativ häufig auf und sind nicht selten schwer zu behandeln.

Falls Ihr Hund auch Verhaltensprobleme hat, so kontaktieren Sie mich und Sie erhalten von mir unverbindlich eine Empfehlung, ob und wie Bachblüten Ihrem Hund helfen können. Ich arbeite bei Hunden stets mit individuell abgestimmten Bachblütenmischungen, die sowohl den Charakter des Hundes als auch sein individuelles Krankheitsbild berücksichtigen.


Einige Beispiele von Verhaltensproblemen bei Hunden und wie diese mit Bachblüten behandelt werden können:


Unsauberkeit

Ein unsauberer Hund verursacht eine Menge Probleme. Manchmal scheint er rein zu sein, doch dann macht er während ihrer Abwesenheit wieder in die Wohnung. Eine individuell abgestimmte Bachblütenmischung kann dieses Verhalten beenden.


Ständiges Bellen

Hunde die bellen beißen nicht, aber trotzdem kann das ständige Kläffen nervig sein. Jedes Mal wenn es klingelt oder jemand vorbei läuft, beginnt der Hund anzuschlagen und bellt ohne Ende. Besonders nachts ist das sehr störend und nicht zuletzt auch für Nachbarn ein Problem. Individuell zusammengestellte Bachblüten können hier Abhilfe schaffen, damit der Hund nicht mehr so viel bellt.


Angst vor dem Alleinsein

Manche Hunde haben ständig Angst, ausgesetzt zu werden und haben deswegen Furcht vor dem Alleinsein. Und weil viele Leute tagsüber arbeiten sind, bleibt der Hund lange Zeit allein zu Hause und die Angst vor dem Verlassen werden ist immer mit dabei. Bachblüten helfen Ihrem Hund, ruhig zu bleiben und keine Angst zu haben, wenn Sie mal nicht zu Hause sind.


Enthusiastische Hunde

Bestimmt kennen auch Sie Hunde, die so übertrieben enthusiastisch sind, dass sie manchmal vor lauter Freude zu urinieren anfangen, wenn sie ihr Herrchen oder Frauchen erblicken. Mit Bachblüten kann der Hund lernen, etwas ruhiger zu bleiben.


Ängste

Oftmals sind Ängste die Ursache für Verhaltensprobleme bei Hunden. Diese können sich sowohl in demütigem und unterwürfigem Verhalten äussern, als auch in aggressivem. Die Bachblüten können diese Gefühle ausgleichen und so werden letztlich auch die Ängste verschwinden.


Aggressives Verhalten

Bestimmte Hunde sind sehr aggressiv gegenüber anderen Hunden und manchmal sogar gegenüber anderen Menschen. Dieses Verhalten kann mit einer individuell abgestimmten Bachblütenmischung sehr gut behandelt werden. So können Sie in Zukunft wieder ganz entspannt mit Ihrem Hund spazieren gehen.


Sich an neue Umstände gewöhnen

Wenn Sie sich selbst einen Hund gekauft oder adoptiert haben, haben Sie sicher schon festgestellt, dass es eine Weile dauert, bis er sich an die neue Umgebung und die neuen Umstände gewöhnt hat. Ein verändertes Umfeld bedeutet für den Hund oft Stress und eine gesteigerte innere Anspannung. Mit der Hilfe einer individuell zusammengestellten Bachblütenmischung lernt Ihr Hund schneller, sich an eine neue Umgebung zu gewöhnen.


Hypersexuelles Verhalten

Gerade junge Rüden zeigen manchmal ein auffälliges Sexualverhalten. Bei einigen ist häufig sehr schwer, sie vom Besteigen anderer Hunde abzuhalten. Mit Bachblüten kann man dieses hypersexuelle Verhalten gut behandeln.


Heilung eines Traumas

Falls Ihr Hund eine traumatische Erfahrung gemacht hat, so kann es sein, dass er aggressiv oder permanent aufgeregt ist. Mit einer individuell abgestimmten Mischung aus Bachblüten kann der Hund lernen, sein Trauma zu verarbeiten.


V.I.Pets AG | Sattelstrasse 41 | 6315 Morgarten ZG

Telefon 076 392 01 71 | E-Mail